Die richtige Zubereitung der Milchnahrung

Milchnahrungen... soweit das Auge reicht

Bevor du von der Vielfalt des Angebots am Regal überrascht bist, gibts von uns einen kleinen Fahrplan, welche Milch eigentlich wann für dein Baby gut ist.

 

PRE oder 1er Milch

Die einfachste Variante gleich zu Beginn, du kannst eine Pre oder 1 er Milch im gesamten ersten Lebensjahr deines Babys verwenden. Einer Pre Milch solltest du immer den Vorzug geben, nur wenn du das Gefühl hast, dein Baby wird durch die Pre nicht mehr richtig satt, kann der Wechsel auf eine 1 er Milch ratsam sein. Der Unterschied der beiden Milchen liegt in der verwendeten Kohlenhydratquelle. Die Pre hat nur Lactose (Milchzucker, den dein Baby braucht), die 1er Anfangsmilch zusätzlich Maltodextrin als Kohlenhydratquelle. Dadurch ist diese Milch etwas sättigender.

 

Folgemilchen

Aber irgendwann ist dein Baby soweit, dass es mehr möchte als nur Milch, es zeigt vielleicht schon Interesse an Mama und Papas Essen. Der optimale Zeitpunkt zu Einführung der Beikost bewegt sich zwischen dem 5. und 7. Monat. Begleitend zur Beikosteinführung werden Folgemilchen nach dem 6.Monat empfohlen.

2er Folgemilch auf Kuhmilch- oder Ziegenmilch-Basis

Wenn dein Baby ca. ein halbes Jahr alt ist, hat es einen gesteigerten Bedarf an z.B.: Eisen, Vitamin B6, Zink, Phosphor, Magnesium und Kalzium. Diese Nährstoffe bekommt dein Baby durch geeignete Beikost in Kombination mit einer Folgemilch 2.

Diese Milch enthält Vitamin A, für das Immunsystem, und Eisen für die geistige Entwicklung. Ein weiterer Unterschied ist, dass in dieser Milch Stärke als zusätzliches Kohlenhydrat ist. Die Stärke sättigt nicht nur, sondern kann sogar Vorteile für den Aufbau der Darmflora bringen.

 

3er Folgemilch

Nun verstehst du die Vorteile einer 2er Milch, aber da gibt es noch andere Milchen? Als nächste Stufe kommt dann die Folgemilch 3 empfohlen ab dem 10 Monat, für die ganz hungrigen Spezialisten unter unseren Babys. Diese Milch enthält Vitamin D für den Knochenaufbau und Jod für die geistige Entwicklung.

 

Kinder - Folgemilch

Und, last but not least, gibt es da auch noch Kinder-Folgemilch, die wertvolle Mineralstoffe wie Eisen, Jod und Vitamin D liefert, die für Kinder ab dem 12. Monat wichtig sind. Gerade während des Wachstums brauchen Kinder viele Nährstoffe, der Eiweißgehalt ist ebenfalls dem Alter entsprechend angepasst. Wenn du dich für diese Milch entscheidest, solltest du deinem Baby ca. 2 Tassen am Tag anbieten. Im Gegensatz zu den Pre und Anfangsmilchen, die nach Bedarf gegeben werden, solltest du Folgemilchen nach den Angaben auf der Verpackung füttern.

 

Jetzt solltest du dich etwas besser im Dschungel der verschiedenen Milchen auskennen und weißt genau was für dein Baby gut ist.

Unser Ernährungsplaner für das erste Lebensjahr schafft Orientierung für die Ernährung deines Babys im ersten Lebensjahr . Bei Fragen kannst du dich gerne an unseren Elternservice wenden.

Weitere Ratgeber

Ernährung

Einführung in die Beikost

Wann startest du am besten mit den ersten Löffelversuchen? Eine kleine Einführung findest du in unserem Ratgeber dazu.

Ernährung

Alles über unsere Ziegenmilch

Wenn die Ziegenmilch zum Nahrungsbestandteil wird

Ernährung

Palmöl - Was steckt dahinter?

Palmöl in meiner Babynahrung? Woher wir unser Palmöl beziehen und was uns besonders wichtig ist

DOWNLOAD

Informationen zum Nachlesen für dich.

Hier findest du unsere kompletten Broschüren zum Download