„Papa werden ist nicht schwer…“ oder vielleicht doch?

„Schatz, ich glaube es geht jetzt los!“ Das sind die furchterregendsten Worte, die bei allen Männern die Schweißperlen auf die Stirn treiben und den gedanklichen Startschuss zur Geburt auslösen.

Einmal ausgesprochen – nicht mehr zu halten.

Der Sympathikus springt sofort an, die Pupillen werden weit und der Adrenalinpegel schnellt in die Höhe. Nein, es steht nicht der Säbelzahntiger vor der Tür, sondern die Geburt eures Kindes. Ich bin mir nicht sicher, welches Szenario für die Männerwelt bedrohlicher scheint. 😊

Die Geburt eines Kindes ist für werdende Väter ein unglaublich aufregendes und emotionales Erlebnis mit purem Gefühlschaos.

Die geliebte Frau schmerzgeplagt zu erleben und nichts an der Situation ändern zu können, löst bei vielen Männern ein tiefes Gefühl von Hilflosigkeit aus. Wiederum die vollbrachte Geburt und das erste Kennenlernen mit dem ersehnten Baby knacken nicht selten die härteste Nuss. Tränen der Freude und des puren Glücks sind das Resultat.

Schwangerschaft und das Kinderkriegen waren bis vor wenigen Jahrzehnten noch reine Frauensache. Heutzutage sind die werdenden Väter durch ihren eigenen Wunsch von Anfang an mittendrinn statt nur dabei. Es ist großartig zu beobachten, wie emotional der Ultraschall oder auch das Geräusch der kindlichen Herztöne durch die Papas miterlebt werden. Für viele Männer ist die gemeinsame Teilnahme am Geburtsvorbereitungskurs eine Selbstverständlichkeit, was durchaus Sinn macht. Der werdende Vater spielt eine unheimlich wichtige Rolle im Geburtsgeschehen.

Wenn nun die oben genannten Worte ausgesprochen sind, was ist dann zu tun?

In erster Linie ruhig bleiben, einmal tief durchatmen und die Vorfreude zulassen. Den Transport in das Krankenhaus eurer Wahl organisieren (Privater PKW, Taxi, bei Bedarf Krankenwagen), zuvor dort anrufen und euch ankündigen. Die gepackte Kliniktasche schnappen und dann macht ihr euch auf den Weg in euer Abenteuer Familie.   

„WIR haben Wehen, alle 10 Minuten“, hervorgebracht von einem leicht aus der Puste wirkendem Mann.

Diesen Satz habe ich so viele Male an der Kreißsaal-Tür gehört, in mich hineingeschmunzelt und es genossen, dass die werdenden Väter dieses große Ereignis „Geburt“ gemeinsam mit ihren Frauen zelebrieren und mit Haut und Haar durchleben. Angekommen in den sicheren Mauern des Kreißsaals, fällt die erste Last der Männer ab. Frau und Kind im Bauch, sind wohlauf am Ort des Geschehens. Tatsächlich wurde mir schon des Öfteren von alptraum-geplagten Herren berichtet, dass sie bereits seit Schwangerschaftswoche 28 nachts schweißgebadet aufwachen und geträumt haben, sie hätten es nicht rechtzeitig in die Klinik geschafft.

Mit der Ankunft im Kreißsaal wäre nun der erste Auftrag erfolgreich erfüllt.

Nun dürft ihr, liebe Männer, alle Verantwortung an das geburtshilfliche Team abgeben und euch auf eure Hauptaufgabe konzentrieren:

Hier schreibt Lucia für Euch. Hebamme aus dem schönen Allgäu & echte Hilfe für Mamas und Papas!

Liebe Papas!

Bitte sorgt für euch und eure Kräfte vor und packt euch ein kleines Snackpack mit z.B.: Schokoriegel, Studentenfutter, Powerriegel (für den Superhelden – Daddy) und eventuell Kaugummis, in die Kliniktasche ein.

Ihr Männer seid so unfassbar wichtig unter der Geburt, denn für eine werdende Mutter ist es ein wahnsinniger körperlicher als auch emotionaler Kraftakt ein Kind zur Welt zu bringen. Ihr Männer seid die Stütze, die so dringend gebraucht wird, ihr Männer seid das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Niemand kann so gut Motivation vermitteln wie ihr Männer während der Geburt. Ganz davon zu Schweigen, dass natürlich kein Mensch dieser Welt so gut die Nabelschnur durchschneiden kann, wie der frischgebackene Papa.

Weitere Ratgeber

Papawerden

Checkliste für werdende Papas

Nachwuchs zu bekommen ist auch für Männer eine der einschneidendsten Veränderungen des Lebens, wenn nicht sogar die größte. Eine gute Vorbereitung ist deshalb hilfreich und sinnvoll. So kannst du dich als Mann auf die Geburt und deine neue Rolle im veränderten Familiengefüge vorbereiten.

Mamacare

Baby Entwicklung - Neues Leben entsteht

Zwei winzig kleine Zellen, die miteinander verschmolzen sind und sich in deiner Gebärmutter eingenistet haben, werden dein Leben schon bald gehörig auf den Kopf stellen – die aufregende Zeit deiner Schwangerschaft beginnt.

Mamacare

Geburtsvorbereitung & Vorsorge

Andere werdende Eltern treffen, Wichtiges über die bevorstehende Geburt erfahren und viel Praktisches über den Umgang mit dem Säugling lernen – all das erwartet dich in einem Kurs zur Geburtsvorbereitung

DOWNLOAD

Informationen zum Nachlesen für dich.

Hier findest du unsere kompletten Broschüren zum Download