Elternservice
Elternservice

Während Schwangerschaft, Stillzeit und der neuen, aufregenden Zeit mit dem Baby gibt es die ein oder andere Frage. Wir von Töpfer helfen Ihnen gerne.

Rufen Sie uns an +49 8374 934-222 oder schreiben Sie uns elternservice@toepfer-babywelt.de

Ernährungsplan

Im Töpfer Ernährungsplan stecken nicht nur neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern auch die Erfahrung gut ausgebildeter Mitarbeiter, die zum großen Teil selbst Eltern sind. Lesen Sie hier, welche Ernährung in welcher Lebensphase für Ihr Baby optimal ist.

Zum Ernährungsplan

Menü

Alles bleibt anders, aber ein paar Dinge ändern sich doch in der Schwangerschaft

Gerade beim ersten Kind haben werdende Eltern viele Fragen, die vor allem das tägliche Leben betreffen: Wie sieht es mit Reisen aus? Welcher Sport geht noch? Muss Geburtsvorbereitung sein? Wozu die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen? Eines sei vorweg gesagt: Alles ist nur halb so wild, wenn man sich erst mal schlau gemacht hat. Ein paar Tipps haben wir an dieser Stelle, weiterreichende Antworten erhalten Sie bei Ihrer Hebamme oder Ihrem Frauenarzt.

Töpfer Babynahrung

Die Welt ist nicht genug?

Ein letzter Urlaub als Pärchen oder eine Vorbereitungszeit für die demnächst älteren Geschwister – eine Reise in der Schwangerschaft hat viele schöne Seiten. Allerdings sollten Sie ein paar Kleinigkeiten beachten. So sind Abenteuerreisen, Reisen mit starkem Klimawechsel und tropische Regionen nicht zu empfehlen. Entspannen Sie lieber in gemäßigtem Klima, das Sie bequem per Flugzeug, Auto oder Bahn erreichen. Als beste Reisezeit gilt das zweite Drittel der Schwangerschaft, da dann die körperliche Umstellung meistens abgeschlossen ist und der Bauch noch nicht allzu rund ist. Aber wie immer gilt: Bevor Sie starten, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme sprechen.

In Bewegung bleiben

Optimal in der Schwangerschaft – auch mit kugelrundem Bauch – ist Schwimmen: Der Auftrieb im Wasser entlastet vom ungewohnten Gewicht, Rücken und Beine können entspannen. Viele Schwimmbäder bieten Kurse für Schwangere an. Wer lieber an Land bleibt, sollte Wandern oder Walken: Viel frische Luft regt den Kreislauf an und die Bewegung stärkt die Beine. Oder vielleicht etwas Neues ausprobieren? Wie wäre es da mit Yoga für Schwangere? Ganz gleich, für welche Sportart Sie sich entscheiden, einige Dinge sollten Sie beachten: niemals überanstrengen, keine starken Erschütterungen, keine extremen Streckbewegungen wie beim Volleyball und bitte ohne Leistungsdruck. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr bisheriger Lieblingssport geeignet ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Andere werdende Eltern treffen, alles über die bevorstehende Geburt erfahren und ein paar praktische Handgriffe für die Zukunft lernen – all das erwartet Sie in einem Kursus zur Geburtsvorbereitung. Sicherlich auch eine gute Gelegenheit, die Hebamme, die Sie in den nächsten Wochen begleiten wird näher kennenzulernen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ob Sie Ihre Vorsorgeuntersuchungen die bei Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Hebamme durchführen lassen, ist ganz allein Ihnen überlassen. In der ersten Zeit der Schwangerschaft werden die Vorsorgeuntersuchungen alle vier Wochen durchgeführt, später alle zwei Wochen. Und will das Baby so gar nicht zur Welt kommen, liegen die Kontrolltermine noch näher beieinander. Überprüft werden Gewicht, Blutdruck, Urin und die Blutwerte der Schwangeren. Außerdem wird die Gebärmutter untersucht, mal durch tasten, mal durch Ultraschall und bei der Hebamme sogar mit dem klassischen Hörrohr. Die Besuche bei Arzt oder Hebamme sind auch eine gute Gelegenheit, viele Fragen zu stellen. Ein Tipp: Notieren Sie sich zu Hause in aller Ruhe die Dinge, die Sie wissen möchten – dann vergessen Sie auch nichts.

Alles ist relativ

Eine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist völlig normal. Ebenso ist es normal, dass sie bei jeder Frau unterschiedlich ausfällt – Hauptsache, Sie fühlen sich wohl. Und zur Sicherheit gibt es ja auch noch die regelmäßigen Kontrollen beim Arzt oder der Hebamme.